Gründung

Wie ist die Landjugend Borstel-Hohenraden eigentlich entstanden?

Wir sind eine junge Gruppe, die anfangs aus sieben Jugendlichen bestand und gerne mal etwas zusammen unternehmen wollte. Da unserer Meinung nach im Dorf nicht genügend für die Jugend getan wird, haben wir uns die Frage gestellt, wie wir die Dorfgemeinschaft stärken können und noch mehr Jugendliche aus unserem Dorf und der Umgebung motivieren können, mal etwas gemeinsam zu unternehmen. Denn wir finden alle, dass ein Zusammenhalt im Dorf und auch mit anderen Dörfern sehr wichtig ist.kanutour

Nun haben wir uns mal umgehört, wie wir so eine Dorfgemeinschaft stärken können. Da wir regelmäßig bei Veranstaltungen anderer Landjugenden unterwegs sind, kam uns die Idee selbstständig eine Landjugend in Borstel-Hohenraden zu gründen. Somit könnten wir gemeinsam etwas unternehmen und eine Menge Spaß haben. Von anderen Leuten hatten wir bereits gehört, dass die Landjugend Elmshorn als Verein noch bestehen würde, jedoch keine Aktivitäten mehr organisiert. Es sei ein „Notvorstand“ gebildet worden, um den Namen, das Lager und die Kasse zu erhalten. Die Elmshorner hatten schon über eine Auflösung nachgedacht, weil nichts mehr passierte.

Irgendwann im Mai haben wir uns abends getroffen und darüber nachgedacht,  einfach die Elmshorner Landjugend zu übernehmen und umzubenennen. Dadurch hätten wir weniger „Papierkram“ zu erledigen, könnten das vorhandene Equipment, wie Stühle, Bänke, Heizpilze und das durch diverse Veranstaltungen angesparte Kapital übernehmen.

Der Kontakt zu den Elmshornern war schnell hergestellt und die Elmshorner waren froh, dass wir uns bereit erklärten, die Landjugend zu übernehmen.

So kam es, dass wir am 17. Juli 2016 bei unserem Gründungstreffen der neue Vorstand der Landjugend Elmshorn wurden und diese am selben Abend per Abstimmung in „Landjugend Borstel-Hohenraden“ umbenannten.

gründungsversammlung

Unser erster Vorstand bestand aus: Mats Lukas Matthiesen als erstem Vorsitzenden, Jule Heppner als zweite Vorsitzende, Kris Wrage als Kassenwart, Melina Jehne als Schriftwartin,Marvin Splettstößer und Benjamin Schachtebeck als Beisitzer.

Von der Elmshorner Landjugend sind uns heute noch 5 Mitglieder geblieben, die weiterhin in der Landjugend aktiv sein wollen.laju logo_ohne Text_transp

Sofort waren wir alle sehr motiviert und hatten Lust und Spaß die Dorfgemeinschaft zu stärken und die umliegenden Gemeinden mit einzubeziehen. Nun hoffen wir, dass das Interesse weiter anhält und weiter steigt. Weiterhin freuen wir uns sehr darüber neue Mitglieder in unserer Landjugend begrüßen zu dürfen, die genauso motiviert sind, wie wir und denen ebenfalls die  Dorfgemeinschaft am Herzen liegt.

Hier könnt ihr euch ansehen, wie die alte Homepage der Landjugend Elmshorn aussah.